eva bogen foto

Das Projekt fraLine wurde seit dessen Bestehen zweimal von externen Einrichtungen wissenschaftlich evaluiert. Die auf diesen Seiten dargestellten Evaluationen beziehen sich primär auf den die informationstechnische Basisunterstützung; insbesondere in der Erhebung aus 2010 finden aber auch andere Serviceangebote wie die Seminare für IT-Beauftragte, Unterrichtsbegleitung, der Plus-Service [PlusS] und die fraMediale Berücksichtigung.

Die Evaluationsergebnisse können auf den folgenden Unterseiten eingesehen werden:

 

Evaluation durch die Technische Universität Ilmenau (September 2010)


In der von der Stadt Frankfurt am Main und der Frankfurt University of Applied Sciences beauftragten externen Evaluation des Projekts fraLine wurde die Zufriedenheit der Schulen mit der IT-Unterstützung und den darüber hinausgehenden Angeboten ermittelt. Außerdem wurden künftige Unterstützungswünsche der Schulen erfragt. Mit der Durchführung der Evaluationsstudie wurden Frau Prof. Dr. Nicola Döring vom Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft der Technischen Universität Ilmenau und ihre Mitarbeiterin Frau Dipl.-Medienwiss. Yvonne Ludewig beauftragt.

Evaluation durch das Technologie-Zentrum Informatik der Universität Bremen (2003)

(heute: ifib − Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH)  

Im Auftrag des Frankfurter Stadtschulamts führte ein Forscherteam der Universität Bremen unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Breiter im dritten Quartal des Jahrs 2000 eine Vollerhebung zur Ausstattungs- und Nutzungssituation der Informations- und Kommunikationstechnik an allen Frankfurter Schulen durch. Resultat der Studie war die Schaffung einer Supportstruktur durch die Gründung des Projekts "fraLine – IT-Schul-Service". Seit Anfang 2002 steht fraLine für die Frankfurter Schulen zur Verfügung. Um die Effektivität und Effizienz unserer Dienstleistung und ihre Akzeptanz bei den Schulen zu evaluieren, wurde das Technologie-Zentrum Informatik – Institut für Software-Ergonomie und Informationsmanagement der Universität Bremen mit der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes beauftragt.

Im Mai 2002 lag der erste Zwischenbericht (Executive Summary, [PDF, 113,6 kB]) der im Frühjahr 2002 in Frankfurter Schulen durchgeführten Erhebung durch die Universität Bremen vor. Ziel dieser zweiten Untersuchungsreihe war es, den derzeitigen Stand der IT-Ausstattung und deren Betreuungsaufwand in Frankfurter Schulen zu Beginn der Arbeit von fraLine festzustellen und anhand von Aussagen der Schulen den Bedarf für die Ausgestaltung der Support-Dienstleistung zu beschreiben. Aus den Ergebnissen der Befragung, an der 118 Schulen teilnahmen, erstellte die Forschungsgruppe einen Anregungskatalog.

Darüber hinaus wurde im Frühjahr 2003 eine weitere Befragung durchgeführt, um die Veränderungen in der IT-Ausstattung und im Betreuungsaufwand nachzuvollziehen sowie das Konzept von fraLine zu evaluieren und damit die Wirksamkeit der Unterstützung von fraLine zu untersuchen.

Die Kurzberichte werden an dieser Stelle der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt: